Ab 1. März 2023 nehmen wir wieder Neukunden auf!

Neuer Stadtwerke-Amberg-Geschäftsführer

Frank Backowies wird ab 1. Januar 2023 neuer Geschäftsführer der Stadtwerke Amberg

Ab 1. Januar 2023 wird bei den Stadtwerke Amberg als alleiniger, neuer Geschäftsführer, Frank Backowies tätig sein. Zu dem Konzern Stadtwerke Amberg gehören die Stadtwerke Amberg Holding GmbH, die Stadtwerke Amberg Versorgungs GmbH und die Stadtwerke Amberg Bäder und Park GmbH.

„Dem Aufsichtsrat war sehr wichtig einen Nachfolger in der Geschäftsführung zu finden, der uns auf dem Weg hin zu einer nachhaltigen Energieversorgung unterstützt und der gerade in den aktuell schwierigen Zeiten über viel Erfahrung verfügt. Am Ende eines davon geprägten Auswahlprozesses hat sich der Aufsichtsrat einstimmig für Herrn Frank Backowies als neuen Alleingeschäftsführer entschieden und freut sich mit ihm einen erfahrenen Experten gewonnen zu haben, der in den Vorstellungsgesprächen mit seiner Innovationskraft und seiner Begeisterung für Amberg und die Stadtwerke Amberg überzeugen konnte.“, so der Oberbürgermeister der Stadt Amberg und Aufsichtsratsvorsitzende Michael Cerny.

Zum 30. September 2022 wird Stadtwerke Amberg-Geschäftsführer Prof. Dr. Stephan Prechtl ausscheiden. Vom 1. Oktober 2022 bis 31. Dezember 2022 werden die beiden Prokuristen Stefan Winkler und Martin Malitzke die vorübergehende Geschäftsführung der Stadtwerke Amberg als Interimslösung bis zum Start des neuen Geschäftsführers Frank Backowies übernehmen.

Diplom Ingenieur Frank Backowies ist 58 Jahre und gebürtiger Hamburger. Nach dem Elektrotechnik-, Energietechnik-Studium in Lübeck hat er seine Diplomarbeit bereits bei der heutigen EWE AG geschrieben. Im Anschluss bekam er das Angebot, das E-Plus Netz in Düsseldorf aufzubauen. 1998 erfolgte die nächste Anfrage über Kienbaum Consultants International GmbH und Frank Backowies sorgte dann als Key-Account-Manager bei der Stadtwerken Hannover AG auch dafür, dass zum Beispiel Großkunden wie die Deutsche Bahn, Stollwerk oder TUI gut versorgt waren. Zwei Jahre europaweiter Vertrieb gehörten dazu. Sein Know-how brachte Frank Backowies im Anschluss als Geschäftsführer beim EVO Oelde sowie VWEW Kaufbeuren mit ein. Ab November 2015 verstärkte er als Prokurist als Bereichsleiter Marktmanagement die Würzburger Versorgungs- und Verkehrs-GmbH WWV Würzburg. Sein Aufgabengebiet umfasste hier den Vertrieb mit Strom, Gas, Wasser und Fernwärme, die Beschaffung/den Einkauf, die Kraftwerksvermarktung über 100 Megawatt, das Energie-Marketing, das dezentrale Controlling (Vertrieb, Einkauf, Handel), den technischen Vertrieb, den Lichtwellenleiter-Ausbau, die Straßenbeleuchtung, Ampelanlagen und die Elektro-Mobilität in Würzburg. Sieben Jahre lang war Frank Backowies für diese Bereiche verantwortlich und jetzt wollte er nochmals neu durchstarten und verließ einvernehmlich die WWV Würzburg.  Mit dieser Vita hat Frank Backowies die besten Voraussetzungen in diesen gerade schwierigen Zeiten für den Geschäftsführer-Posten bei den Stadtwerken Amberg. Privat ist Frank Backowies seit 10 Jahren in zweiter Ehe verheiratet und hat mit seiner Frau zusammen fünf Kinder. „Amberg ist eine schöne Stadt. Ab dem 1. Oktober 2022 habe ich hier auch eine Wohnung. Im Rotary Club bin ich bereits engagiertes Mitglied und als Jäger mit meinen zwei Hunden kümmere ich mich auch um die Hege und Pflege im Wald. Wichtig ist mir ganz besonders der Dienstleistungs-/Servicegedanke, welchen ich auch als Stadtwerke Amberg-Geschäftsführer weiter voranbringen möchte. Die Kunden gut durch diese schwierigen Zeiten zu bringen, das ist mir mit ein großes Anliegen. Den Ambergern mehr lebenswert geben und das Leben auch für die Zukunft gemeinsam gestalten.“, so Frank Backowies zukünftiger Stadtwerke Amberg-Geschäftsführer.

Oberbürgermeister der Stadt Amberg und Aufsichtsratsvorsitzender Michael Cerny: „Die Stadtwerke in Deutschland stehen vor schwierigen Aufgaben. Aber wir haben in den Stadtwerken ein tolles Team an Mitarbeitern und mit Herrn Backowies einen und sehr erfahrenen und gut vernetzten neuen Geschäftsführer. Beides sind wichtige Voraussetzungen um die Energieversorgung für unsere Bürger zu sichern und die Stadtwerke in eine erfolgreiche und nachhaltige Zukunft zu führen.“

BILDER:

  • Vorstellung des ab 1. Januar 2023 neuen Stadtwerke Amberg-Geschäftsführer Frank Backowies (links) durch Herrn Oberbürgermeister der Stadt Amberg und Aufsichtsratsvorsitzenden Michael Cerny
  • Ab 1. Januar 2023 haben die Stadtwerke Amberg einen neuen Geschäftsführer Frank Backowies mit seiner Ehefrau freut er sich bereits auf Amberg und seinen neuen Wirkungskreis.

BILDNACHWEIS: Karoline Gajeck-Scheuck

 

Zurück