Nicht vergessen: Stadtwerke Amberg empfehlen: Trinkwasserfilter im Haus sollten einmal halbjährlich gereinigt werden

Hausbesitzer müssen an so Vieles denken. Was immer wieder auffällt ist, dass so manchen Eigentümer überhaupt nicht bekannt ist, dass es einen Trinkwasserfilter in der hauseigenen Installation gibt und dass dieser einmal halbjährlich gereinigt oder ausgetauscht werden sollte.
Unmittelbar hinter der Wasserzähleranlage muss in jeder Trinkwasser-Installation ein mechanischer Filter eingebaut sein. Der Filter verhindert, dass Feststoffe in die Trinkwasser-Installation geschwemmt werden und zu Fehlfunktionen mechanischer Bauteile führen. Es gibt rückspülbare und nicht rückspülbare Filter mit nachgeschaltetem Druckminderer, die zum Teil in einem Gerät zusammengefasst sind.
Die Stadtwerke Amberg geben folgende Tipps zur Inspektion und Wartung des mechanischen Filters.
Mechanische Filter müssen in einem halbjährlichen Turnus inspiziert und gewartet werden. Die Inspektion und Wartung dürfen und können die Hauseigentümer nach Herstelleranleitung selbst vornehmen.
Bei der Inspektion sollten die mechanischen Filter genau angesehen und auf Auffälligkeiten, z. B. Wasseraustritt oder sichtbaren Schmutz geprüft werden. Die Wartung erfolgt in Abhängigkeit des verbauten Filters. Bei rückspülbaren Filtern erfolgt die Reinigung des Filtereinsatzes durch einen Rückspülvorgang mit Trinkwasser. Ein Austausch des Filtereinsatzes ist nicht erforderlich. Im Gegensatz dazu, muss bei nicht rückspülbaren Filtern der Filtereinsatz ausgetauscht werden. Hier benötigen die Hausbesitzer einen neuen Gewebe- oder Kerzenfilter. Die jeweiligen Herstellervorgaben sind unbedingt zu beachten. Auch sollten die Hausbesitzer bei Arbeiten an Ihrer Trinkwasser-Installation unbedingt auf Sauberkeit achten. Natürlich kann die Wartung des Trinkwasserfilters auch durch ein in ein zugelassenes Installateurverzeichnis eines Wasserversorgungsunternehmens eingetragenes Installationsunternehmen durchgeführt werden. Das Installateurverzeichnis steht auf der Homepage www.stadtwerke-amberg.de der Stadtwerke Amberg unter Service> >Hausanschluss> Wasser> Installateurverzeichnis zur Verfügung.  Der Ein- und Ausbau, sowie die Reparatur des Filters darf grundsätzlich nur durch ein zugelassenes Installationsunternehmen erfolgen. Falls es Fragen zur Trinkwasserinstallation und der Reinigung der Trinkwasserfilter gibt steht Maximilian Deget Stellvertr. Betriebsleiter Netze & Erzeugung von den Stadtwerken Amberg gerne unter Tel. 09621 603-702 zur Verfügung.
BILD:
Stadtwerke Amberg-Monteur Philipp Neidl zeigt wie es geht einen Trinkwasserfilter zu reinigen – wichtig ist hier vor allem, dass der Filter gut durchgespült wird.
Fotonachweis: Jürgen Brunner

Zurück