Parken – Laden – Baden – Stadtbummel …..immer mehr Möglichkeiten – Gemeinsam in Amberg: Stadtbau Amberg und Stadtwerke Amberg: Altstadtgarage und Theatergarage elektrisch laden möglich

Die Stadtwerke Amberg und auch die Stadtbau Amberg engagieren sich seit vielen Jahren für den Klimaschutz und natürlich gehört der Aufbau von elektrischer Ladeinfrastruktur dazu. Zu den bereits vorhandenen Lademöglichkeiten in den Stadtwerke Amberg-Parkgaragen stehen den Elektrofahrern nun auch noch weitere vier Wallboxen zur Verfügung. Die Wallboxen befinden sich in den Parkgaragen der Stadtbau Amberg. In der Altstadtgarage am Bahnhof zwei Wallboxen im 2. Untergeschoss und in der Theatergarage im Mittelgeschoss. Jede Wallbox hat eine Anschlussmöglichkeit.
Die Anzahl der Elektrofahrzeuge steigt stetig an und so sind die Elektro-Auflademöglichkeiten für Amberg eine wichtige Ergänzung auf den Weg in die Zukunft der Elektromobilität.„Die Stadtbau freut sich über die intensivierte Zusammenarbeit mit den Stadtwerken. Die Bereitstellung von Strom gehört zu dem Kerngeschäft der Stadtwerke, die über eine umfassende Kompetenz auf diesem Sektor verfügen. Somit war der Wunsch für uns naheliegend, den Stadtwerken die Elektroladestationen in unseren öffentlichen Tiefgaragen, der Theater- und der Altstadtgarage, zu übertragen. Unser Dank gilt den Stadtwerken, insbesondere Herrn Backowies, dass dies schnell und unkompliziert von statten ging. Ab sofort ist damit das Aufladen der Elektrofahrzeuge in den stadtbaueigenen. Tiefgaragen am Bahnhof und beim Stadttheater wieder möglich.“; so Maximilian Hahn Geschäftsführer Stadtbau Amberg.
„Elektrofahrer gibt es immer mehr und daher ist ein stetig steigendes Angebot an Wallboxen und Ladesäule enorm wichtig. Wir denken an die Zukunft und gehen gemeinsam in Amberg voran. Einkaufen gehen, Besorgungen machen, bummeln, ins Theater gehen oder einfach nur die schöne, leckere Gastronomie nutzen und parallel dazu sein Auto aufladen, das geht dann. Wichtig ist uns natürlich auch, dass hier mit dem Ökostrom, bzw. 100% erneuerbaren Energien-Strom der Stadtwerke Amberg getankt werden kann, denn nur so macht Elektrofahren auch Sinn. Wir machen auf jeden Fall so weiter und freuen uns ganz besonders auch über die gute Zusammenarbeit mit dem Team der Stadtbau Amberg so auch mit Herrn Maximilian Hahn.“, unterstreicht Frank Backowies Geschäftsführer der Stadtwerke Amberg.
Die Umsetzung erfolgt in diesem Bereich mit der Hardware, der Firma Mennekes. Die Ladeleistung ist 11 KW pro Ladepunkt. In einem Kooperationsvertrag mit der Stadtbau Amberg wurde auch geregelt, dass der Eigentümer und Betreiber der Wallboxen die Stadtwerke Amberg ist.
Die Abrechnung „Elektroladen“ erfolgt direkt an der Wallbox mit Ladekarte oder per QR-Code. Die maximale Ladeleistung beträgt 11 KW pro Ladepunkt.
Die Stadtwerke Amberg sammeln seit vielen Jahren Erfahrung mit Elektromobilität und der Ladeinfrastruktur, so dass sie inzwischen, der Ansprechpartner in der Region sind. Ob privat, Firmen oder öffentliche Ladepunkte alles wird hier abgedeckt. Ob Schnellladetechnik bis zu 400 KW Ladeleistung bis hin zu AC (Standardstrom/Wechselstrom), wir decken alles ab und stehen den Kunden zur Beratung und Ausführung zur Verfügung.“, so Michael Reuß, Projektleiter Elektromobilität der Stadtwerke Amberg. Bereits seit vielen Jahren haben die Stadtwerke Amberg den Firmen-Fahrzeugpool immer mehr auf-Elektrofahrzeuge, wie Elektro-Fahrräder, Elektro-Roller und Elektro-Kraftfahrzeuge umgestellt und damit sehr gute Erfahrungen gesammelt.

BILD (v. l. n. r.):
Weitere Elektro-Lademöglichkeiten – gut aufgehoben in den beiden Garagen Altstadtparkgarage und Theaterparkgarage – stehen den Elektrofahrern zur Verfügung. Stadtwerke Amberg-Geschäftsführer Frank Backowies mit Michael Reuß Projektleiter E-Mobilität zusammen mit Maximilian Hahn, Geschäftsführer der Stadtbau Amberg GmbH sowie Florian Singer dem Stadtbau Amberg-Teamleiter sorgen dafür, dass den Elektrofahrern der Strom nicht ausgeht. Hand in Hand in Amberg in das Zeitalter der Elektromobilität.
Fotonachweis: Karoline Gajeck-Scheuck

Zurück