Das Kurfürstenbad ist seit 1. Oktober 2021 geöffnet!

Schalthaus Florianstraße – Modernisierung zur sicheren Stromversorgung

Im Schalthaus Florianstraße der Stadtwerke Amberg standen wichtige Modernisierungsmaßnahmen an. Die Erdschlussspule und ein Spezialtransformator, der sogenannte Null-Punkt-Bildner, haben jahrzehntlang gute Dienste geleistet und mussten nun erneuert und auf den neuesten Stand der Technik gebracht werden.

Der Spezialtransformator ist eine wichtige Komponente für eine sichere Versorgung im Mittelspannungsnetz. Zusätzlich wird im Jahr 2022 die Schutztechnik der Schaltanlage digitalisiert. Viele der Montage-/Demontagearbeiten, als Teil der Sanierungs-, Umbau- und Anpassungsarbeiten wurden durch eigenes Personal erledigt. Die erforderliche Kühlung für die Kompensationsanlagen musste durch spezielle Fachfirmen installiert werden. Die Planung und Auslegung der Mittelspannungskomponenten erfolgte in Zusammenarbeit mit der Firma Siemens und die Montage/Inbetriebnahme wird im Rahmen eines Generalunternehmer-Auftrages durch die Firma Ludwar Elektrobau GmbH abgewickelt. Die Erdschlussspule wurde durch eine Tauchkernspule zusammen mit einem neuen Sternpunktbildner-Transformator in die Anlage eingebracht wurde und ersetzt.

In den kommenden Wochen wird der Transformator für die Niederspannungsversorgung des Schalthauses erneuert und die Anlage mit zwei neuen Blindstrom-Kompensationsspulen, die eine Leistung von 1,5 MVar besitzen, erweitert. Im Frühjahr 2022 ist der Austausch der Schutzgeräte für die Mittelspannungs-Schaltfelder vorgesehen. „Knowhow, große Kompetenz und Fachwissen sind notwendig um die Stromversorgung am Laufen zu halten um dennoch bei einzelnen Ausfällen eine durchgängige Stromversorgung gewährleisten zu können. Hierfür wird durch das Fachpersonal der Stadtwerke Amberg alles Notwendig getan.“; so Stadtwerke Amberg-Prokurist und technischer Leiter Dipl.-Ing. (FH) Martin Malitzke

BILDER: Wichtige Schwerstarbeit für das Fachpersonal der Stadtwerke Amberg und spezieller Fachfirmen – hier der seltene Austausch einer Tauchkernspule zum Erhalt der sicheren Stromversorgung in Amberg

BILDNACHWEIS: Karoline Gajeck-Scheuck

Zurück