Das Kurfürstenbad ist seit 1. Oktober 2021 geöffnet!
Das Kundencenter Amberg und unsere Kundenbüros in Sulzbach-Rosenberg und Schwandorf sind geöffnet!

Vorsicht: Abo-Falle!
Stadtwerke Amberg warnen und informieren

Aktuell liegen uns Hinweise vor, dass Bürgerinnen und Bürger unter dem Vorwand eines gewonnenen Gewinnspiels der Stadtwerke Amberg angerufen und zum Abschluss eines Abonnements gedrängt werden. Zunächst gibt sich der Anrufer als Immobilienfirma aus und stellt einen Gewinn in Höhe von 500,- Euro in Aussicht, welcher von den Stadtwerken Amberg ausbezahlt wird. Dafür muss der Angerufene in der Leitung bleiben und verschiedene Tasten am Telefon drücken. Im Ergebnis schließt der Angerufene dabei ein Abonnement ab, ohne zu wissen, mit wem er es zu tun hat.

Fakt ist, dass die Stadtwerke Amberg weder bei Gewinnspielen noch beim Verkauf von Strom und Gas mit Fremdfirmen oder mit Partnern zusammenarbeiten. Auch eine Telefonakquise gibt es im Normalfall nicht von den Stadtwerken Amberg.

Wenn möglich ist es immer sinnvoll ein Telefonprotokoll zu führen. Hier ist es wichtig den Namen des Anrufers und die Anschrift des Unternehmens, das Datum und am besten noch die Uhrzeit, den Grund des Anrufs sowie die Telefonnummer zu notieren. Nur so kann gegen unerwünschte Anrufe vorgegangen werden.

Für Fragen und zur Unterstützung steht den Verbrauchern unter der kostenlosen Telefonnummer 0800 603-5555, per E-Mail: poststelle@stadtwerke-amberg.de oder auch direkt vor Ort im Kundencenter Amberg, Kundenbüro Schwandorf oder Sulzbach-Rosenberg das Stadtwerke Amberg-Team zur Verfügung.

Weitere Informationen, Hinweise und Unterstützung gibt es auch bei der

  • Verbraucherzentrale Bayern, München
    per E-Mail: info@vzbayern.de
    Tel. 089 552794-0

  • Bundesnetzagentur
    https://www.bundesnetzagentur.de/DE/Vportal/DigialtesTelekommunikation/Aerger/Faelle/UEW/FAQ/_function/FAQ-TabelleUnerlaubteWerbeanrufe.html#FAQ744578

  • Wettbewerbszentrale
    per Post: Wettbewerbszentrale, Postfach 2555, 61295 Bad Homburg
    per Telefax 06172 – 84422 oder Online: https://www.wettbewerbszentrale.de/de/beschwerdestelle/hinweise/

Zurück