Ab 1. März 2023 nehmen wir wieder Neukunden auf!

Zertifizierung Energiemanagementsystem

Die Stadtwerke Amberg sind seit 2016 nach DIN EN 50001 Energiemanagement zertifiziert. Als 100 % Stadttochter hat das Unternehmen auch in diesem Bereich eine gewisse Vorbildfunktion. In diesem Jahr stand die Zertifizierung nach vier Jahren an, welche die Stadtwerke Amberg Versorgungs GmbH Abweichung zur Norm erhalten hat. Besonders hervorgehoben wurde das Gefahrstofflager, das Rechtskataster (die Umsetzung der rechtlichen Vorschriften an das Unternehmen) und die interne Energiemanagement-Kommunikation durch alle Ebenen.

Die Überprüfung durch OmniCert Umweltgutachter GmbH hat wieder gezeigt, dass die Stadtwerke Amberg in diesen Bereichen gut aufgestellt sind.

Umweltgutachter Dipl.-Ing. (FH) Thorsten Grantner und Dipl.-Ing. (FH) Marei Grantner von der OmniCert Umweltgutachter GmbH bestätigten nach der Prüfung, dass die Stadtwerke Amberg Versorgungs GmbH sich kontinuierlich verbessert hatten. Und lobten das Unternehmen zu den bereits erzielten Ersparnissen, in Bezug auf Energieersparnis und CO2-Emissionen.

„Durch die sehr gute Zusammenarbeit mit der OmniCert Gutachter GmbH konnten wir uns in den letzten Jahren beim Energiemanagement der Stadtwerke Amberg, mittels konkreter Maßnahmenplanung beständig weiterentwickeln und verbessern.", so Dipl.-Ing. (FH) Martin Malitzke Prokurist und technischer Leiter der Stadtwerke Amberg Versorgungs GmbH.

Die Stadtwerke Amberg Versorgungs GmbH erfüllt alle Anforderungen des Energiemanagementsystems und werden künftig weiter an deren Einhaltung und den entsprechenden Verbesserungsmöglichkeiten arbeiten.

BILD: Das neue Energiemanagement-Zertifikat überreichten Umweltgutachter Dipl.-Ing. (FH) Thorsten Grantner und Dipl.-Ing. (FH) Marei Grantner von der OmniCert Umweltgutachter GmbH (Mitte) an den Stadtwerke Amberg-Prokurist und technischen Leiter Dipl.-Ing. (FH) Martin Malitzke sowie an den Energie- und Umweltmanagementbeauftragten und technischen Betriebswirt, Thomas Großer.

BILDNACHWEIS: Anja Birner

Zurück